Massagestäbe

(20 Artikel)

Topseller

Jacknobber® II
Jacknobber® II

12,40 €

Zum Produkt
Palmassager®
Palmassager®

12,40 €

Zum Produkt
pro Seite
Sortieren nach
Zum Produkt
Zum Produkt
Zum Produkt
Varianten zur Auswahl
Zum Produkt
Varianten zur Auswahl
Zum Produkt
Varianten zur Auswahl
Zum Produkt
Zum Produkt
Zum Produkt
Zum Produkt
Zum Produkt
Zum Produkt
Zum Produkt
Palmassager®
12,40 €
Zum Produkt
Jacknobber® II
12,40 €
Zum Produkt
Zum Produkt
Zum Produkt
Zum Produkt
Zum Produkt
pro Seite
Sortieren nach

Kleines Werkzeug, große Wirkung: Wohlbefinden und Gesundheit steigern mit Massagestäben

Muskelverspannungen durch zu wenig Bewegung oder überlastete Muskeln durch intensives Training sind häufige Begleiter im Alltag. Sowohl bei der Behandlung von Muskelverspannungen als auch bei Muskelverhärtungen wird in der Physiotherapie vermehrt auf Trigger- und Vibrationsmassagen mit Massagestäben gesetzt. Denn oftmals sitzen die Schmerzen nicht in den oberflächigen Muskelsträngen, die mittels Faszienmassage effektiv behandelt werden können. Bei tieferliegenden Schmerzen ist das Massieren von Triggerpunkten besonders erfolgversprechend. Dabei werden die schmerzenden Triggerpunkte lokal mit Hilfe von Massagestäben unter Druckeinwirkung gezielt stimuliert. Der verknotete Muskelstrang wird gedehnt. Dies regt die Durchblutung an und verbessert somit die Versorgung der Muskeln und des umliegenden Gewebes mit Sauerstoff.

Anwendungsgebiete für Massagestäbe

Als Ergänzung zur Behandlung der Faszien mit einer Faszienrolle zeigt die Therapie mit dem Massagestab eine erstaunlich positive Wirkung und trägt somit nachhaltig zur Linderung von Schmerzen bei. Der Einsatz von Massagestäben ist immer dann sinnvoll, wenn einzelne Schmerzpunkte gezielt stimuliert werden sollen. Behandelt werden hauptsächlich Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich, was zu Kopfschmerzen bei den Patienten führen kann. Bei der Behandlung von Schleimbeutelentzündungen oder Arthritis kann der Massagestab ebenfalls direkt an der schmerzenden Stelle eingesetzt werden. Der Druck, der durch die gleichförmige Bewegung entsteht, löst die Muskelknoten effektiv und regt die Durchblutung an. Überall da, wo punktuell schmerzende Triggerpunkte stimuliert werden sollen, kann der Therapeut den Massagestab einsetzen. Durch die verschiedenen Massageköpfe findet sich für jeden Geschmack, der passende Massagestab. Anwendungsgebiete sind somit auch Schmerzen am Ischiasnerv oder prämenstruelle Schmerzsyndrome. Die Stimulation der Muskelstränge mittels Massagestab wird von vielen Patienten zusätzlich als stressmindernd empfunden. Die gleichmäßigen, sanften Bewegungen eignen sich daher auch als Wellness-Behandlung. Die Anwendung ist einfach, die Wirkung verblüffend.

Den passenden Massagestab kaufen

Die Massagestäbe sind in unterschiedlichen Größen erhältlich und werden aus hochwertigem Holz hergestellt. Die Härte des Holzes unterstützt auf natürliche Weise den Druck, den der Therapeut ausübt. Bei der professionellen Behandlung mit den Massagestäben aus Buchen- oder Hartholz profitiert nicht nur der Patient. Denn der Therapeut muss durch den Massagestab weniger Druck ausüben und damit weniger Kraft aufwenden, um das gewünschte Behandlungsergebnis zu erzielen. Die Wärme des Buchenholzes fühlt sich für Patienten angenehm auf der Haut an. Die Stäbe sind an den Enden unterschiedlich dick. Dadurch vergrößern sich die Therapie- und Einsatzmöglichkeiten.

Weiterlesen + Weniger −