Crossminton

(19 Artikel)

Topseller

Speedminton® JUNIOR-Set
Speedminton® JUNIOR-Set

46,95 €

Zum Produkt
Speedminton® Set SCHULE
Speedminton® Set SCHULE

232,80 €

Zum Produkt
Speedminton® Set S600
Speedminton® Set S600

57,00 €

Zum Produkt
Speedminton® FUN-Set
Speedminton® FUN-Set

34,00 €

Zum Produkt
pro Seite
Sortieren nach
Zum Produkt
Zum Produkt
Varianten zur Auswahl
Zum Produkt
Zum Produkt
Zum Produkt
Zum Produkt
Zum Produkt
Zum Produkt
Zum Produkt
Zum Produkt
Zum Produkt
Zum Produkt
Zum Produkt
pro Seite
Sortieren nach

Was ist Crossminton?

Crossminton, vormals als Speedminton bekannt, ist eine Racketsportart und zählt zu den Rückschlagspielen, die Elemente aus Badminton, Tennis und Squash kombiniert. Anders als beim Badminton gibt es kein Netz, und das Spielfeld unterscheidet sich auch in Größe und Markierungen. Es kann sowohl im Einzel als auch im Doppel gespielt werden.

Wo hat Crossminton seinen Anfang genommen?

Die Sportart hat ihre Wurzeln im Speedminton, das ursprünglich auf Tennisplätzen ohne Netz gespielt wurde. Mit der Zeit hat sich das Regelwerk weiterentwickelt und wurde zu dem Crossminton, wie wir es heute in Meisterschaften und sogar in der Crossminton-Bundesliga kennen, wo Mannschaften um den Titel kämpfen.

Womit wird Crossminton gespielt?

Die Spieler nutzen spezielle Schläger für Crossminton. Anstatt der herkömmlichen Federbälle, wie sie im Badminton verwendet werden, kommen im Crossminton sogenannte Speeder zum Einsatz. Das sind spezielle Bälle, die schneller und geradliniger fliegen. Bei Spielen im Dunkeln, wie etwa bei Weltmeisterschaften, können Speedlights, kleine Knicklichter, in die Bälle eingesetzt werden, um sie sichtbar zu machen.

Wie ist das Regelwerk im Crossminton aufgebaut?

Ein Spiel im Crossminton besteht aus mehreren Sätzen. Um einen Satz zu gewinnen, muss eine bestimmte Anzahl von Punkten erreicht werden. Das Spielfeld ist klar definiert, wobei der Abstand zwischen den Spielern und die Regeln für Einzel- und Doppelspiele variieren. Ballwechsel können intensiv und lang sein, abhängig von der Fähigkeit der Spieler und der Beschaffenheit des Speeders.

Wie sammelt man Punkte im Crossminton?

Punkte werden im Crossminton durch das erfolgreiche Schlagen des Speeders in das gegnerische Feld erzielt. Wenn der Speeder im gegnerischen Feld landet und nicht zurückgeschlagen wird oder, wenn er außerhalb des Spielfelds vom Gegner geschlagen wird, erhält der Spieler einen Punkt.

Wo findet man Crossminton-Vereine?

Es gibt viele Vereine und Abteilungen, gerade auch im Norden, die diese Sportart fördern. Diese Vereine organisieren oft Turniere, bieten Trainingseinheiten an und haben sogar eigene Crossminton-Bundesliga-Mannschaften. Die Füchse Poing beispielsweise sind ein bekannter Verein in dieser Sportart.

Gibt es internationale Crossminton-Wettbewerbe?

Ja, es gibt weltweite Meisterschaften und sogar Weltmeisterschaften, die vom ICO (International Crossminton Organisation) organisiert werden. Diese Turniere ziehen Meister dieser Racketsportart aus aller Welt an, und die Besten der Besten kämpfen um den Titel des Crossminton-Weltmeisters.

Wie ist das Spielfeld im Crossminton beschaffen?

Das Crossminton-Spielfeld unterscheidet sich von anderen Rückschlagsportarten wie denen auf Tennisplätzen. Es hat keine Mittellinie oder ein Netz. Stattdessen gibt es zwei quadratische Felder für jeden Spieler oder jedes Doppel, die durch einen festgelegten Abstand voneinander getrennt sind. Seit seinem Anfang hat sich das Spielfeld weiterentwickelt, um den dynamischen Ballwechseln gerecht zu werden.

Was ist ein Speeder im Crossminton?

Ein Speeder ist der speziell für Crossminton entworfene Ball, der aufgrund seiner Bauweise schneller und geradliniger fliegt als herkömmliche Bälle oder Federbälle. Bei Dunkelheit oder Dämmerung kann man Speedlights, auch als Knicklicht bekannt, in den Speeder einsetzen, um ihn sichtbar zu machen.

Wie unterscheidet sich der Ballwechsel im Crossminton von anderen Rückschlagspielen?

Im Crossminton sind die Ballwechsel oft schneller und erfordern eine höhere Reaktionsgeschwindigkeit. Da der Speeder schneller fliegt und es kein Netz gibt, sind die Spielzüge direkter und erfordern ein hohes Maß an Geschicklichkeit und Präzision mit dem Schläger. Dies stellt sicher, dass jeder Satz intensiv und herausfordernd ist.

Gibt es Doppelspiele im Crossminton?

Ja, im Crossminton gibt es sowohl Einzel- als auch Doppelspiele. Die Regeln und das Spielfeld variieren geringfügig, insbesondere in Bezug auf den Abstand zwischen den Spielern. Das Doppel bietet eine zusätzliche strategische Komponente, da die Zusammenarbeit zwischen den beiden Spielern entscheidend ist.

Wo sind die bekannten Crossminton-Abteilungen oder -Vereine im Norden?

Ein bekannter Verein ist beispielsweise die Abteilung "Füchse Poing". Sie haben sich in der Crossminton-Bundesliga etabliert und repräsentieren den Sport im Norden Deutschlands. Viele Mannschaften aus verschiedenen Vereinen treten in der Liga gegeneinander an, um den Meistertitel zu erlangen.
Weiterlesen + Weniger −