Hülsenreck + Zubehör für die Sporthalle. Jetzt unkompliziert bestellen bei Kübler Sport.

Hülsensteckreck

6 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Das Steckreck kommt unter den verschiedenen Reckanlagen in Turn- bzw. Sporthallen für Schule und Verein am häufigsten vor. Der Aufbau des Steckrecks gestaltet sich einfach: Die Säulen werden in Bodenhülsen versenkt (weshalb es häufig auch als Hülsenreck bezeichnet wird) und dann mittels Reckstangen und Reckstecken (Verbindungsstücke) verbunden.

  1. Bodenhülse für Steckrecksäule
    Bodenhülse für Steckrecksäule
    Ab 95,50 €
    Längere Lieferzeit
  2. Steckrecksäule Kreuz & Quer
    Steckrecksäule Kreuz & Quer
    429,95 €
    Bald wieder lieferbar
  3. Reckstange
    Reckstange
    335,00 € nur 329,00 €
    Bald wieder lieferbar
  4. Steckrecksäule
    Steckrecksäule
    395,00 €
    Längere Lieferzeit
  5. Ablagewagen
    Ablagewagen
    359,00 €
    Längere Lieferzeit

6 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Steckrecks – Reck flexibel aufbauen

Für Schulsport und Vereinssport werden meist die gleichen Hallen genutzt, sodass Flexibilität in der Ausrüstung wichtig ist. Fest installierte Recks sind zwar praktisch, weil sie nicht mehr aufgebaut werden müssen. Noch praktischer ist aber das Steckreck, das in Bodenhülsen befestigt wird. Denn das kann mit wenigen Handgriffen immer wieder in der passenden Höhe aufgebaut werden.

Wenige Bauteile und eine versenkbare Säule

Zwei Säulen, eine Reckstange, zwei Reckstecken – das ist die simpelste Ausführung des Steckrecks. Lackiertes Aluminium-Rundrohr ist als Material für die Säulen sehr stabil, die Reckstange selbst besteht dagegen aus einem rostbeständigen Stahl. Das Steckreck ist schnell aufgebaut: Die Säulen werden in den Bodenhülsen versenkt und mittels Reckstangen und -stecken verbunden. Der Unterschied vom Steckreck zum Versenkreck ist, dass das Versenkreck komplett im Hallenboden versenkt wird. Das Spannreck wird zusätzlich mit Spannseilen gesichert, kommt aber nur im Leistungs- und Wettkampfturnen zum Einsatz.

Steckrecks lassen sich beliebig erweitern und kombinieren

Mehr Säulen, mehr Stangen, Stangen auf unterschiedlichen Höhen: Der besondere Reiz des Steckrecks besteht darin, dass es immer wieder erweitert und umgebaut werden kann. So kann mit etwas Fantasie und Zubehör ein ganzer Kletterparcours entstehen. Reckturnen muss dabei nicht einmal im Mittelpunkt stehen: Bewegungszirkel sind als Aufwärmtraining, Motorik- und Ausdauertraining in vielen Sportarten beliebt.

Steckreck, Volleyballpfosten, Ablagekonsolen, Ablagewagen: alles beisammen?

Mit Hülsen, Reckstangen und Säulen ist die Reckanlage komplett. Ablagekonsolen ermöglichen es, die Steckrecksäule wie auch Pfosten von Volleyball und Badminton im Geräteraum abzulegen. Die Oberseite der Ablagen ist mit einer PVC-Schutzhülle versehen, die die Oberflächen der Säulen schützt. Wirklich komplett ist die Ausstattung aber erst mit einem Transportwagen. Der Ablagewagen nimmt Säulen, Pfosten und Reckstangen platzsparend auf und ermöglicht den einfachen Transport in der Turnhalle. Damit ist der Aufbau der Reckanalage noch schneller erledigt!