Hürden

(Artikel 1 - 32 von 33)

Topseller

Wettkampfhürde mit 5 Stufen
Wettkampfhürde mit 5 Stufen

205,00 €

Zum Produkt
Kübler Sport® Trainingshürde
Kübler Sport® Trainingshürde

129,00 €

Zum Produkt
Zacharias-Übungshürde
Zacharias-Übungshürde

145,50 €

Zum Produkt
Kübler Sport® Skalenband
Kübler Sport® Skalenband

14,60 €

Zum Produkt

Überwinden Sie Hindernisse spielend leicht: In unserem Kaufberater für Hürden erhalten Sie umfassende Einblicke, um die perfekte Hürde für Ihre Sportanforderungen auszuwählen.

Zum Ratgeber
pro Seite
Sortieren nach
Zum Produkt
Varianten zur Auswahl
Zum Produkt
Zum Produkt
Zum Produkt
Varianten zur Auswahl
Zum Produkt
MINIBlockX® Set
90,00 €
Zum Produkt
Zum Produkt
Varianten zur Auswahl
Hürde Return
73,00 €
Zum Produkt
Varianten zur Auswahl
Zum Produkt
Varianten zur Auswahl
Zum Produkt
Zum Produkt
Zum Produkt
Zum Produkt
Zum Produkt
Zum Produkt
Zum Produkt
Zum Produkt
Zum Produkt
BlockX® Stecker
25,95 €
Zum Produkt
Zum Produkt
Zum Produkt
Zum Produkt
Zum Produkt
pro Seite
Sortieren nach

Überwinden Sie jedes Hindernis: Finden Sie die idealen Hürden für Spitzenleistungen!

Hürden Kaufratgeber

Dieser Kaufberater bietet ausführliche Informationen zu den verschiedenen Hürden-Arten, ihren Materialien, Konstruktionsmerkmalen und Designoptionen. Er ist eine umfassende Informationsquelle, die Ihnen bei der Entscheidungsfindung hilft, die perfekten Hürden auszuwählen, die sowohl Ihren Trainingsanforderungen für den Hürdenlauf als auch Teamsportbedarf entsprechen.

1. Einleitung

Hürden sind ein unverzichtbares Trainingsgerät in der Welt des Sports, das Athleten hilft, ihre Geschwindigkeit, Agilität und Sprungkraft zu verbessern. Egal ob Sie ein erfahrener Leichtathlet sind, der seine Technik verfeinern möchte, oder ein Fitnessbegeisterter auf der Suche nach neuen Herausforderungen, Hürden bieten eine breite Palette an Trainingsmöglichkeiten.

In diesem Kaufberater erfahren Sie alles Wissenswerte über die verschiedenen Arten von Hürden, deren Materialien, Größen und die jeweiligen Trainingsvorteile. Unser Ziel ist es, Ihnen eine detaillierte Übersicht zu geben, die Ihnen dabei hilft, die perfekten Hürden für Ihre individuellen Trainingsbedürfnisse für den Hürdenlauf, Teamsportbedarf oder Schulsport auszuwählen. Von der Steigerung der physischen Fitness bis hin zur Verbesserung der koordinativen Fähigkeiten – die richtigen Hürden können ein vielseitiges und effektives Werkzeug in Ihrem Trainingsarsenal sein.

Hürden aufgestellt auf einer Bahn

2. Arten von Hürden

Hürden sind ein vielseitiges Trainingsmittel, das in verschiedenen Disziplinen und für unterschiedliche Trainingsziele eingesetzt wird. Hier stellen wir die gängigsten Arten von Hürden vor:

Nach Einsatzgebiet

Trainingshürden

Trainingshürden

Entwickelt für das alltägliche Training, um Athleten in ihrer Geschwindigkeit, Agilität und Sprungkraft zu verbessern. Trainingshürden sind ideal für ein breites Spektrum von Übungen in verschiedenen Sportarten, wie dem Hürdenlauf.

Zu den Trainingshürden
Wettkampfhürden

Wettkampfhürden

Wettkampfhürden sind robust, stabil und in ihrer Höhe verstellbar. Sie haben Kontergewichte in den Standfüßen, um sicherzustellen, dass sie beim Überlaufen durch die Kontergewichte in der richtigen Position landen. Die genaue Hürdenhöhe richtet sich nach den Bestimmungen des Wettkampfes und variiert je nach Altersklasse und Geschlecht. Diese Wettkampfhürden sind schnell und einfach höhenverstellbar und IAAF-zertifiziert.

Zu den Wettkampfhürden
Orangene Mini- oder Koordinationshürde

Mini- oder Koordinationshürden

Niedrige Hürden, die speziell für Koordinations- und Agilitätstraining entworfen wurden. Diese Hürden sind perfekt, um Beweglichkeit und schnelle Fußarbeit zu fördern.

Schul- und Übungshürden

Schul- und Übungshürden

Diese Hürden sind speziell für den Einsatz in Schulen und Trainingsprogrammen konzipiert, mit einem Fokus auf Sicherheit und einfache Handhabung.


Nach Eigenschaften

Verstellbare Hürden

Verstellbare Hürden

Verstellbare Hürden bieten Flexibilität in der Höheneinstellung, um unterschiedliche Trainingsniveaus und Übungen zu unterstützen. Sie sind ideal für Sportler, die in ihrer Trainingsroutine variieren möchten.

Feste Hürden

Feste Hürden

Charakterisiert durch ihre Robustheit und Langlebigkeit. Feste Hürden haben eine festgelegte Hürdenhöhe und sind für spezifische Trainingszwecke oder Wettkampfanforderungen konzipiert.

Orangene klappbare Hürde

Klappbare Hürden

Klappbare Hürden bieten den Vorteil der einfachen Lagerung und des Transports, da sie zusammenklappbar sind. Sie sind eine gute Wahl für Trainer, die Ausrüstung zu verschiedenen Trainingsorten mitnehmen müssen.

Kombi-Hürdensets

Kombi-Hürdensets

Hürden Sets enthalten eine Kombination verschiedener Hürdentypen oder verstellbarer Hürden, die ein umfassendes Training ermöglichen. Sie sind perfekt für Einrichtungen, die eine breite Palette von Trainingsbedürfnissen abdecken möchten.

Jede dieser Hürden bietet spezifische Vorteile für verschiedene Trainingssituationen. Die Auswahl sollte basierend auf den Trainingszielen, dem Niveau der Athleten und den verfügbaren Ressourcen erfolgen.

3. Bestimmung des Bedarfs

Bei der Auswahl der richtigen Hürden für Ihr Training ist es wichtig, den spezifischen Bedarf zu ermitteln. Dieser Abschnitt hilft Ihnen dabei, Faktoren zu berücksichtigen, die Ihre Entscheidung beeinflussen können:

Icon Bestimmung des Bedarfs

Trainingsziele

  • Geschwindigkeit und Agilität: Wenn das Hauptziel die Verbesserung von Geschwindigkeit und Agilität ist, sind leichte und niedrige Hürden, wie Mini- oder Koordinationshürden, ideal.
  • Sprungkraft: Für das Training der Sprungkraft eignen sich höhere Hürden, die eine größere Herausforderung darstellen und die Muskeln intensiver beanspruchen.

Nutzergruppe

  • Anfänger und Kinder: Für Anfänger oder Kinder sind Hürden mit geringer Hürdenhöhe und weicheren Materialien (z.B. Schaumstoff) zu empfehlen, um Verletzungen vorzubeugen.
  • Fortgeschrittene und Profisportler: Erfahrene Athleten und Profisportler profitieren von verstellbaren oder festen Hürden, die für intensivere Trainingseinheiten geeignet sind.

Trainingsumgenung

  • Indoor vs. Outdoor: Die Auswahl an Hürden kann auch von der Trainingsumgebung abhängen. Für Outdoor-Training sind robuste und wetterbeständige Materialien wichtig, während für Indoor-Bereiche die Bodenschonung eine größere Rolle spielt.
  • Verfügbare Lagermöglichkeiten: Wenn der Lagerplatz begrenzt ist, könnten klappbare Hürden oder solche, die leicht zu stapeln sind, eine praktische Lösung darstellen.

Vielseitigkeit

  • Wenn das Training eine Vielfalt von Übungen umfasst, könnten Kombi-Hürdensets oder verstellbare Hürden die flexibelste und wirtschaftlichste Lösung bieten.

Indem Sie diese Aspekte sorgfältig bewerten, können Sie Hürden auswählen, die am besten zu den Bedürfnissen und Zielen der Nutzer passen. Es ist wichtig, eine Balance zwischen Sicherheit, Effektivität und Budget zu finden, um das optimale Trainingserlebnis zu gewährleisten.

4. Material und Haltbarkeit

Die Auswahl der Materialien für Hürden spielt eine entscheidende Rolle bei der Bestimmung ihrer Haltbarkeit, ihres Gewichts und ihrer Anwendbarkeit in verschiedenen Trainingsumgebungen. Hier werden die gängigsten Materialien und deren Eigenschaften besprochen:

Material Beschreibung Haltbarkeit Einsatzgebiet
Kunststoff Leicht, wasserabweisend und in vielen Farben erhältlich. Kunststoffhürden sind ideal für das Training in Innen- und Außenbereichen. Hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber Wettereinflüssen und Bruch. Allerdings kann UV-Strahlung bei langfristiger Outdoor-Nutzung das Material schwächen. Besonders geeignet für Schulen, Vereine und Freizeitsport, wo Flexibilität und Sicherheit Priorität haben.
Metall (Stahl oder Aluminium) Bietet hohe Stabilität und Langlebigkeit. Metallhürden sind oft schwerer als Kunststoffhürden, was sie stabiler macht, insbesondere bei Wind. Sehr robust und langlebig, allerdings anfällig für Rost, wenn die Beschichtung beschädigt wird oder sie lange Zeit im Freien gelagert werden. Ideal für professionelles Training und Wettkämpfe, wo Stabilität und Langlebigkeit gefordert sind.
Schaumstoff Weich, leicht und sicher, besonders für Anfänger und Kinder. Minimiert das Verletzungsrisiko bei Stürzen oder Fehltritten. Weniger haltbar als Kunststoff oder Metall, neigt dazu, bei intensiver Nutzung schneller Verschleißerscheinungen zu zeigen. Empfohlen für Kindergärten, Grundschulen und Einführungsprogramme in der Leichtathletik.
Kombinationsmaterialien Einige Hürden kombinieren Materialien, wie z.B. einen Metallrahmen mit einer Polsterung aus Schaumstoff, um die Vorteile verschiedener Materialien zu nutzen. Abhängig von der Qualität der verwendeten Materialien und der Verarbeitung können diese Hürden sowohl robust als auch sicher sein. Geeignet für eine breite Palette von Trainingsumgebungen, von Schulen bis zu professionellen Sportanlagen.

Die Wahl des richtigen Hürden-Materials hängt von mehreren Faktoren ab, darunter dem bevorzugten Einsatzgebiet, den Sicherheitsanforderungen und dem Budget. Es ist wichtig, ein Gleichgewicht zwischen Leichtigkeit, Sicherheit und Langlebigkeit zu finden, um den maximalen Nutzen aus Ihrer Investition zu ziehen. Die Haltbarkeit wird auch stark von der Pflege und der Art der Nutzung beeinflusst, daher ist eine regelmäßige Wartung essenziell, um die Lebensdauer Ihrer Hürden zu verlängern.

5. Größen und Höhen

Die Größe und Höhe der Hürden sind wesentliche Faktoren, die sowohl das Trainingserlebnis als auch die erzielbaren Trainingsziele beeinflussen. Verschiedene Disziplinen und Übungsstufen erfordern unterschiedliche Hürdenhöhen, um die gewünschten Fähigkeiten effektiv zu entwickeln. Hier ein Überblick über die gängigen Größen und deren Einsatzgebiete:

Hürdentyp Höhe Einsatzgebiete
Mini-Hürden 15 bis 30 cm Agilitätsübungen, Koordinationstraining, schnelle Fußarbeit, Kindertraining, Aufwärmübungen, Rehabilitation
Trainingshürden 30 cm bis 60 cm Allgemeines Fitness- und Agilitätstraining, Sprungkraftübungen, Beweglichkeits- und Technikverbesserung
Wettkampfhürden 68,6 cm (Frauen), 91,4 cm (Männer) in der Leichtathletik Offizielle Wettkämpfe, Training von Hochleistungssportlern, spezifische Sportverbandsregeln
Verstellbare Hürden 15 cm bis über 90 cm Flexibles Training für verschiedene Übungen, Trainingsniveaus und Sportlergrößen, Anpassung an Kinder bis Erwachsene
Spezialhürden für Schule und Übung Niedrig und anpassbar Bildungseinrichtungen, Einstieg ins Hürdentraining, Förderung grundlegender Fähigkeiten, Verletzungsprävention

6. Trainertipps und Übungen

Die richtige Anwendung von Hürden im Training kann Sportler dabei unterstützen, ihre Leistung zu steigern und neue Fähigkeiten zu entwickeln. Hier einige Trainertipps und Übungen, die das Potenzial von Hürden voll ausschöpfen:

Trainertipps

  • Progressive Steigerung: Beginnen Sie mit niedrigen Hürden und steigern Sie allmählich die Hürdenhöhe beim Hindernislauf, um das Risiko von Verletzungen zu minimieren und das Selbstvertrauen der Athleten zu stärken.
  • Technikfokus: Legen Sie Wert auf die richtige Technik bei der Überwindung der Hürden. Eine korrekte Form ist entscheidend für Effektivität und Sicherheit beim Hinernislauf-Training.
  • Variation: Wechseln Sie regelmäßig Übungen und Hürdenkonfigurationen, um die Trainingsroutine abwechslungsreich und herausfordernd zu gestalten.
  • Integration in umfassendes Training: Kombinieren Sie Hürdenübungen mit anderen Trainingsformen wie Sprinttraining, Kraftübungen und Koordinationstraining, um ganzheitliche Fortschritte zu erzielen.
  • Feedback und Korrektur: Bieten Sie direktes Feedback und korrigieren Sie Fehler sofort, um schlechte Gewohnheiten beim Hindernislauf zu vermeiden und die Effektivität des Trainings zu maximieren.

Hindernislauf Übungen

  • Grundlegende Hürdensprünge: Stehen Sie vor einer Hürde und springen Sie mit beiden Füßen gleichzeitig darüber, landen Sie mit leicht gebeugten Knien. Wiederholen Sie dies, um die Sprungkraft und die explosive Kraft der Beine zu verbessern.
  • Seitliche Hürdensprünge: Stellen Sie sich seitlich neben eine Hürde und springen Sie seitwärts darüber. Dies fördert die laterale Beweglichkeit und Agilität.
  • Einbeinige Hürdensprünge: Springen Sie auf einem Bein über die Hürde und wechseln Sie die Beine nach jeder Überquerung. Dies verbessert die Balance und die einbeinige Kraft.
  • Hürdenlauf: Stellen Sie mehrere Hürden in einem Abstand von ca. 1-2 Metern auf und laufen Sie so schnell wie möglich darüber, indem Sie jedes Mal mit einem Fuß zwischen den Hürden landen. Dies trainiert Geschwindigkeit, Koordination und das Timing.
  • Übungen für Rückwärtsbewegungen: Gehen oder laufen Sie rückwärts über die Hürden, um die Koordination und das Bewusstsein für den Raum zu schärfen.

7. Pflege und Lagerung

Die richtige Pflege und Lagerung von Hürden sind entscheidend, um ihre Langlebigkeit und Sicherheit zu gewährleisten. Hier einige Empfehlungen für die Pflege Ihrer Hürden und Tipps zur optimalen Lagerung:

Pflege

  • Regelmäßige Inspektion: Überprüfen Sie die Hürden regelmäßig auf Schäden, wie Risse, Brüche oder lockere Teile. Besonders wichtig ist dies bei Hürden aus Materialien, die Witterungseinflüssen stärker ausgesetzt sind.
  • Reinigung: Wischen Sie die Hürden nach jedem Gebrauch mit einem feuchten Tuch ab, um Schmutz und Schweiß zu entfernen. Verwenden Sie bei Bedarf eine milde Seifenlösung, achten Sie aber darauf, die Materialien nicht zu beschädigen.
  • Korrosionsschutz: Bei Hürden aus Metall ist es wichtig, Korrosion vorzubeugen. Bewahren Sie sie trocken auf und behandeln Sie sie bei Bedarf mit rostschützenden Mitteln.
  • Direkte Sonneneinstrahlung vermeiden: UV-Strahlung kann Kunststoff- und Gummiteile mit der Zeit beschädigen. Lagern Sie Hürden daher nicht über längere Zeit direkt in der Sonne.

Lagerung

  • Stapelbarkeit nutzen: Viele Hürden sind so konstruiert, dass sie stapelbar sind. Dies spart Platz bei der Lagerung und verhindert Beschädigungen durch das Umkippen einzelner Hürden.
  • Trockene und saubere Umgebung: Lagern Sie Hürden an einem trockenen, sauberen Ort, um Feuchtigkeitsschäden und Schimmelbildung zu vermeiden.
  • Richtige Anordnung: Vermeiden Sie es, schwere Gegenstände auf gestapelten Hürden zu platzieren, da dies die Struktur verformen oder beschädigen kann.
  • Zugänglichkeit: Organisieren Sie die Lagerung so, dass Hürden leicht zugänglich sind. Dies erleichtert die Vorbereitung für das Training und minimiert die Zeit für Auf- und Abbau.
  • Transport: Für den Transport von Hürden, insbesondere bei größeren Mengen oder häufigem Ortswechsel, empfiehlt sich die Verwendung von Transportwagen oder Taschen, die eine sichere und effiziente Bewegung ermöglichen.
Hürdenwagen

Hürdenwagen

Der Hürdenwagen ist ein praktisches Hilfsmittel für die Organisation, den Transport und die Lagerung von Hürden. Konzipiert, um den Bedürfnissen von Schulen, Sportvereinen und Leichtathletikeinrichtungen gerecht zu werden, bietet dieser Wagen eine effiziente Möglichkeit, Hürden sicher und kompakt aufzubewahren. 

Zu den Hürdenwagen

8. Sicherheitshinweise

Bei der Nutzung von Hürden im Training ist die Sicherheit von entscheidender Bedeutung, um Verletzungen zu vermeiden und ein effektives Training zu gewährleisten. Hier einige wichtige Sicherheitshinweise:

Sicherheitshinweis Details
Überprüfung vor Gebrauch Kontrolle auf Schäden oder Mängel, die die Stabilität beeinträchtigen könnten.
Angemessene Höhe wählen Entsprechend dem Leistungsniveau und der Erfahrung der Sportler auswählen.
Sicheren Untergrund gewährleisten Platzierung der Hürden auf ebenem und stabilem Untergrund.
Ausreichenden Abstand halten Zwischen den Hürden genug Platz für Übungen lassen, um Stürze und Kollisionen zu vermeiden.
Richtige Technik vermitteln Instruktion in korrekter Technik des Überquerens der Hürden.
Verwendung von Sicherheitsmatten Sicherheitsmatten auf der Landeseite der Hürden platzieren.
Angemessene Kleidung und Schuhwerk Tragen von geeigneter Sportkleidung und Schuhen mit guter Dämpfung und rutschfester Sohle.
Aufwärmen Gründliches Aufwärmen vor dem Training zur Vorbereitung der Muskeln.
Aufmerksame Beaufsichtigung Training stets überwachen, um bei Unfällen oder Hilfebedarf sofort eingreifen zu können.
Klare Anweisungen geben Sicherstellen, dass alle Teilnehmer die Übungen und Trainingsziele verstehen.

9. FAQs zu Hürden

Was sind Hürden im Kontext der Leichtathletik?

Hürden sind sportliche Hindernisse, die im Hürdenlauf, einer Disziplin der Leichtathletik und im Teamsportbedarf, verwendet werden. Sie sind so konzipiert, dass Läufer über sie springen müssen, ohne sie zu berühren, um das Ziel zu erreichen.

Wie unterscheiden sich Wettkampfhürden von Übungshürden?

Wettkampfhürden sind nach offiziellen Wettkampfstandards gefertigt, einschließlich genauer Höhen- und Breitenspezifikationen, und oft mit Gegengewichte ausgestattet, um bei Berührung umzufallen. Übungshürden sind hingegen für das Training konzipiert, können leichter und verstellbar sein, um verschiedenen Altersklassen und Leistungsniveaus gerecht zu werden.

Warum ist der Hürdensprint eine wichtige Disziplin im Schulsport und in der Leichtathletik?

Der Hürdensprint fördert Koordination, Schnelligkeit und Technik. Im Schulsport hilft er, grundlegende motorische Fähigkeiten zu entwickeln, während er in der Leichtathletik eine spezialisierte Disziplin mit hohen technischen Anforderungen ist.

Was sollte beim Kauf von Hürden beachtet werden?

Beim Kauf von Hürden sollten Material (z.B. Aluminium oder Stahl), Höhenverstellbarkeit, Stabilität, Sicherheitsaspekte wie das Verletzungsrisiko durch umfallende Hürden und die Eignung für den vorgesehenen Einsatz, z.B. Training oder Wettkampf, berücksichtigt werden.

Wie kann das Training mit Hürden das Fußballtraining bereichern?

Hürden können im Fußballtraining eingesetzt werden, um die Koordination, die Sprungkraft und die Agilität der Spieler zu verbessern. Sie fördern das schnelle Überwinden von Hindernissen und verbessern die Beweglichkeit auf dem Spielfeld.

Welche Sicherheitshinweise gibt es für das Training mit Hürden?

Sicherheitshinweise umfassen die Verwendung von Hürden entsprechend der Körpergröße und dem Können der Athleten, die Sicherstellung eines stabilen Standes der Hürden, die Vermeidung von Verletzungen durch angemessenes Aufwärmen und das Tragen geeigneter Schuhe.

Können Hürden auch in anderen Sportarten als der Leichtathletik eingesetzt werden?

Ja, Hürden sind vielseitige Trainingshilfen, die auch in anderen Sportarten zur Verbesserung der Koordination, Schnelligkeit und Beweglichkeit genutzt werden können, beispielsweise in Sportarten wie Fußball, Hockey oder sogar im funktionellen Fitness.

Was bestimmt die Höhe von Wettkampfhürden?

Die Höhe von Wettkampfhürden wird durch die jeweilige Altersklasse und das Geschlecht der Sportler bestimmt, gemäß den offiziellen Regeln der Leichtathletikverbände. So gibt es spezifische Höhen für Männer, Frauen und Jugendliche, um faire Wettbewerbsbedingungen zu schaffen.

Wie werden Hürden im Teamsportbedarf eingesetzt?

Im Teamsportbedarf werden Hürden vor allem für Koordinationstraining, Schnelligkeitsübungen und zur Steigerung der Beweglichkeit eingesetzt. Sie bieten eine vielseitige Trainingsmöglichkeit zur Verbesserung der sportlichen Leistungsfähigkeit.

Warum sind Kontergewichte bei Wettkampfhürden wichtig?

Kontergewichte sorgen dafür, dass Wettkampfhürden bei Berührung leicht umfallen, um das Verletzungsrisiko für die Sportler zu minimieren. Gleichzeitig gewährleisten Gegengewichte, dass die Hürden stabil stehen und nur bei ausreichender Berührung kippen.

Welchen Hinweis gibt es für die Form von Hürden im Hürdensprint?

Für den Hürdensprint ist es wichtig, dass die Hürden eine aerodynamische Form haben und so konstruiert sind, dass sie eine schnelle und effiziente Überquerung ermöglichen. Dies unterstützt die Sportler dabei, ihre Technik zu optimieren und bestmögliche Zeiten zu erreichen.

Wie werden Hürden im Schulsport verwendet?

Im Schulsport werden Hürden eingesetzt, um Kindern und Jugendlichen die Grundlagen des Hürdenlaufs beizubringen, ihre motorischen Fähigkeiten zu fördern und ein Interesse an der Leichtathletik zu wecken. Übungshürden mit verstellbarer Höhe sind besonders geeignet, um sie im Schulsport an die Größe der Schüler anzupassen.

Was beinhaltet der Lieferumfang von Hürdensets?

Der Lieferumfang von Hürdensets kann neben den Hürden selbst auch Transportwagen für die Lagerung und den einfachen Transport, Markierungen zur Kennzeichnung der Laufbahn und eventuell zusätzliches Zubehör wie Gegengewichte oder Ersatzteile umfassen.

Warum ist die Berührung der Querlatte im Hürdenlauf für Sportler bedeutsam?

Die Berührung oder das Umwerfen der Querlatte kann im Wettkampf zu Zeitverlust führen oder je nach Regelwerk sogar eine Disqualifikation bedeuten. Daher ist es für Sportler wichtig, eine Technik zu entwickeln, die es ihnen ermöglicht, die Hürden effizient und ohne Berührung zu überqueren.

10. Kontakt

Hürden von Kübler Sport

Unsere Hürden stehen für Qualität und Vielseitigkeit. Ob Sie gezieltes Training für Agilität und Schnelligkeit oder flexible Anwendungen für Schul- und Vereinssport suchen – wir haben die perfekte Lösung für Ihre Bedürfnisse. Für eine unverbindliche Beratung zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir unterstützen Sie dabei, Ihre sportlichen Ziele zu erreichen.

Kontakt aufnehmen
Ansprechpartner & Kontakt
Christian EisenmannVertrieb
Ansprechpartner Chris Eisenmann
Weiterlesen + Weniger −