Balancekissen

(29 Artikel)

Topseller

tanga sports® Luft-Balancekissen BASIC
tanga sports® Luft-Balancekissen BASIC

25,95 €

Zum Produkt
pro Seite
Sortieren nach
Zum Produkt
Zum Produkt
Sale
TOGU® Jumper
213,00 €
Zum Produkt
Varianten zur Auswahl
Zum Produkt
Varianten zur Auswahl
Zum Produkt
Zum Produkt
Varianten zur Auswahl
Zum Produkt
Varianten zur Auswahl
Zum Produkt
Varianten zur Auswahl
Zum Produkt
Varianten zur Auswahl
Zum Produkt
Varianten zur Auswahl
Zum Produkt
Varianten zur Auswahl
Zum Produkt
Varianten zur Auswahl
Zum Produkt
Varianten zur Auswahl
Zum Produkt
Varianten zur Auswahl
Zum Produkt
Zum Produkt
Zum Produkt
Zum Produkt
Zum Produkt
Zum Produkt
Zum Produkt
Zum Produkt
Zum Produkt
Zum Produkt
Zum Produkt
pro Seite
Sortieren nach

Balancekissen: Optimales Training für Gleichgewicht und Rumpfstabilität

Was ist ein Balancekissen?

Ein Balancekissen, oft auch Ballsitzkissen oder Wackelkissen genannt, ist ein aufblasbares Luftkissen, das für Balancetraining und Stärkung der Rückenmuskulatur verwendet wird.

Welche Arten von Balancekissen gibt es?

Balancekissen gibt es in verschiedenen Formen, Größen und mit unterschiedlichen Funktionen. Die gängigsten Arten sind:

  • Ballsitzkissen: Diese flachen, runden Kissen, oft mit Marken wie Vluv oder Dynair assoziiert, werden häufig als alternative Sitzunterlagen genutzt. Sie unterstützen dabei, dass man kontinuierlich seine Muskelgruppen trainiert, insbesondere die des Rückens, auch wenn man nur sitzt.
  • Wackelkissen: Ein ideales Trainingsgerät für Balancetraining, denn durch ihre instabile Oberfläche sind sie perfekt für Koordinationsübungen und das Gleichgewichtstraining.
  • Luftkissen mit Noppen: Marken wie Togu bieten solche Kissen an, die zusätzlich durch die Massagenoppen auf einer oder beiden Seiten des Kissens ein angenehmes Sitzgefühl bieten und die Durchblutung fördern können.
  • Gleichgewichtskissen aus Schaumstoff: Während diese Kissen weniger Instabilität als die aufblasbaren Modelle von Bodymate oder anderen bieten, sind sie dennoch effektiv und eignen sich besonders für Rehabilitationsübungen.
  • Gleichgewichts-Boards: Hierbei handelt es sich um größere Flächen, ideal für Stehübungen und intensives Gleichgewichtstraining.

Aus welchen Materialien bestehen Balancekissen?

Die meisten Balancekissen werden aus einem von zwei Hauptmaterialien hergestellt:

  • Wie werden Balancekissen verwendet? Dieses flexible und robuste Material ist bei vielen Ballkissen gängig. Marken sorgen oft dafür, dass ihre Produkte phthalatfrei sind und somit keine schädlichen Weichmacher enthalten.
  • Schaumstoff: Vor allem bei festen Gleichgewichtskissen kommt dieser Werkstoff zum Einsatz. Er bietet einen anderen Typ von Widerstand und Stabilität als die aufblasbaren Pendants.

Zusätzlich können einige Balancekissen Noppen oder eine texturierte Oberfläche haben, um zusätzliche taktile Stimulation oder Rutschfestigkeit zu bieten. Es ist immer wichtig, bei der Auswahl eines Balancekissens auf die Materialzusammensetzung zu achten, insbesondere wenn man empfindlich auf bestimmte Materialien reagiert oder Wert auf Nachhaltigkeit legt.

Wie werden Balancekissen verwendet?

Balancekissen sind vielseitige Trainingsgeräte, die in verschiedenen Kontexten und für diverse Übungen eingesetzt werden können:

  • Als Sitzunterlage: Indem man auf einem Balancekissen sitzt, wird die Körperhaltung ständig korrigiert, was zu einer verbesserten Sitzposition und Stärkung der Rückenmuskulatur führt.
  • Gleichgewichts- und Koordinationstraining: Durch das Stehen auf einem oder zwei Beinen auf dem Kissen oder durch das Ausführen bestimmter Bewegungen darauf wird die Tiefenmuskulatur aktiviert und die Koordinationsfähigkeit verbessert.
  • Stärkung der Muskulatur: Durch Übungen wie Liegestütze oder Kniebeugen auf dem Kissen kann die Muskulatur gezielt trainiert werden.
  • Rehabilitation: Nach Verletzungen können Balancekissen dazu beitragen, Muskeln und Gelenke sanft und schrittweise wieder zu kräftigen.
  • Taktile Stimulation: Die Noppen einiger Balancekissen können eine massierende Wirkung haben und so die Durchblutung fördern.

Welche Vorteile bietet die Nutzung von Balancekissen?

  • Verbesserung der Körperhaltung: Durch das Sitzen auf einem Balancekissen wird die Rückenmuskulatur gestärkt und die Körperhaltung verbessert.
  • Stärkung der Tiefenmuskulatur: Das Training auf dem Kissen fördert die tiefliegenden Muskeln, die oft bei herkömmlichen Übungen übersehen werden.
    Förderung von Koordination und Gleichgewicht: Das instabile Gefühl des Kissens fordert den Gleichgewichtssinn heraus und verbessert die allgemeine Koordinationsfähigkeit.
  • Vielseitigkeit: Ein Balancekissen kann für eine Vielzahl von Übungen und in verschiedenen Trainingsszenarien eingesetzt werden.
  • Förderung der Konzentration: Durch das Balancieren auf dem Kissen wird das Gehirn aktiviert und die Konzentrationsfähigkeit gesteigert.
  • Prävention von Rückenschmerzen: Regelmäßiges Training mit dem Balancekissen kann Rückenschmerzen vorbeugen, indem es den Kern und die Rückenmuskulatur stärkt.
  • Flexibilität: Die meisten Balancekissen sind leicht, einfach zu transportieren und können sowohl zu Hause als auch im Fitnessstudio oder Büro verwendet werden.
  • Wirtschaftlichkeit: Im Vergleich zu anderen Fitnessgeräten sind Balancekissen relativ günstig, bieten aber dennoch ein effektives Ganzkörpertraining.

Was genau ist der Unterschied zwischen einem Balancekissen und einem Sitzkissen?

Ein Balancekissen, oft auch als Ballkissen bezeichnet, ist speziell dafür konzipiert, das Gleichgewicht und die Stabilität zu trainieren. Seine unebene und oft mit Noppen versehene Oberfläche erzeugt eine Instabilität, die verschiedene Muskelgruppen aktiviert. Ein Sitzkissen hingegen kann einfach ein weiches Polster für den Komfort sein, ohne spezifische trainingsbezogene Eigenschaften.

Wie wird ein Balancekissen im Training eingesetzt?

Wenn du mit einem Balancekissen trainierst, kannst du es unter anderem zum Sitzen verwenden, um die Muskulatur des Rumpfes zu stärken, oder es als Pad für Übungen wie Liegestütze oder einbeinige Kniebeugen verwenden. Durch die Instabilität des Kissens werden zusätzliche Muskelgruppen aktiviert, was zu einem intensiveren Training führt.

Wie bestimme ich den richtigen Durchmesser für ein Balancekissen?

Der Durchmesser eines Balancekissens hängt von der vorgesehenen Anwendung ab. Für reine Sitzzwecke eignen sich Kissen mit einem Durchmesser von etwa 30-40 cm. Wenn das Kissen jedoch für spezielle Übungen oder als Trainingspad verwendet wird, könnte ein größerer Durchmesser besser geeignet sein. Es ist ratsam, vor dem Kauf die Produktbeschreibung und Kundenrezensionen zu konsultieren.

Wie wichtig ist das Sitzgefühl bei einem Balancekissen?

Das Sitzgefühl ist bei einem Balancekissen von zentraler Bedeutung. Es soll eine gewisse Instabilität bieten, um die Muskelgruppen im Rumpf zu aktivieren und gleichzeitig komfortabel genug sein, um es über längere Zeiträume hinweg nutzen zu können. Das Sitzgefühl kann je nach Material, Struktur und Luftfüllung des Kissens variieren.

Wie werden Balancekissen aufgeblasen?

Um das optimale Sitz- und Trainingsgefühl mit einem Ballsitzkissen zu erreichen, ist es wichtig, das Balancekissen korrekt aufzublasen. Hierzu kann man eine herkömmliche Luftpumpe oder spezielle Handpumpen verwenden. Bei einigen Marken, wie Bodymate, kann eine passende Luftpumpe sogar im Lieferumfang enthalten sein. Durch das Aufpumpen lässt sich die gewünschte Belastbarkeit und Instabilität des Kissens individuell anpassen, ob es nun ein Wackelkissen für Gleichgewichtsübungen oder ein Ballsitzkissen für den täglichen Gebrauch ist.

Wer stellt Balancekissen her?

Es gibt verschiedene Hersteller auf dem Markt, die sich auf die Produktion von Balancekissen spezialisiert haben. Zu den renommiertesten Marken in diesem Bereich zählen Vluv, Togu, Bodymate und Dynair. Jeder dieser Hersteller bringt seine eigene Expertise und spezielle Designelemente in seine Produkte ein, sodass Kunden eine breite Auswahl an Balancekissen finden können, die ihren individuellen Bedürfnissen entsprechen.

Weiterlesen + Weniger −