Große Auswahl an verschiedenen Badmintonbällen, Federbällen mit Naturfedern & Kunststoffbällen. Top Qualität, tolle Preise & über 30 Jahre Erfahrung.

Badmintonbälle

Ansicht als Raster Liste

5 Artikel

pro Seite
In aufsteigender Reihenfolge

Bei uns ist eine große Auswahl an unterschiedlichen Badmintonbällen aus Naturfedern oder Kunststoffbälle von bekannten Hersteller bzw. Marken, wie beispielsweise Yonex und Victor, erhältlich. Beide Arten von Shuttlecocks sind hochwertig in Top Qualität, zeichnen sich durch beste Spieleigenschaften (z.B. Flugbahn) aus und sind in verschiedenen Geschwindigkeiten bei uns im Shop online zu kaufen. Bei uns finden Sie den passenden Badmintonball bzw. Federball für Verein, Schule & Freizeit.

  1. Yonex® Badmintonball MAVIS 350
    Yonex® Badmintonball MAVIS 350
    Ab 16,55 €
    Sofort lieferbar
  2. VICTOR® Badmintonball SHUTTLE 1000
    VICTOR® Badmintonball SHUTTLE 1000
    Ab 13,25 €
    Sofort lieferbar
  3. Kübler Sport® Badmintonball SCHOOL 400
    Kübler Sport® Badmintonball SCHOOL 400
    Ab 9,45 €
    Sofort lieferbar
  4. VICTOR® Badmintonball SHUTTLE 500
    VICTOR® Badmintonball SHUTTLE 500
    Ab 11,05 €
    Sofort lieferbar
Ansicht als Raster Liste

5 Artikel

pro Seite
In aufsteigender Reihenfolge

Robuste & hochwertige Badmintonbälle

Badminton oder Federball?

Oftmals wird Badminton und Federball falsch bzw. identisch benutzt. Jedoch handelt es sich beim Federball um einen Freizeitsport und beim Badminton um eine Wettkampfsportart. Badminton und Federball werden beide mit meistens zwei Spielern, sowie mit Schlägern und einem Badmintonball bzw. Federball gespielt. Badminton kann im Wettkampf auch im Doppel (vier Spieler) oder im Mixed gespielt werden und das Spiel läuft nach offiziellen Regeln ab. Im Federball gibt es keine offiziellen Regeln und es geht nur darum, den Badmintonball so oft wie möglich hin und her zu spielen (ohne dass der Ball auf den Boden fällt). Im Badminton bzw. Wettkampf wollen die Spieler den Badmintonball so trickreich wie möglich über das Netz spielen, damit die gegnerische Mannschaft bzw. der gegnerische Spieler den Badmintonball nicht mehr zurückspielen kann und der Badmintonball auf den Boden fällt. Es gibt noch weitere Sportarten, die Elemente aus dem Badminton enthalten und sich von großer Beliebtheit bei Jung und Alt auszeichnen. Diese sind u.a. Speedminton und Crossminton.

Welche Regeln gelten beim Badminton?

Im Badminton gelten offizielle Regeln und es wird nach der Ralley Point Zählweise gespielt. Das heißt die Spieler können sowohl beim eigenen Aufschlag als auch beim Aufschlag des Gegners Punkte erzielen. Für den Gewinn eines Satzes muss der Badmintonspieler als Erster 21 Punkte erreichen. Für den Gewinn des gesamten Spiels benötigt man zwei Siege von Sätzen. Einen Punktgewinn findet statt, wenn der Badmintonball auf dem Boden des gegnerischen Feldes landet oder der Gegner den Badmintonball ins Aus spielt.

Welche Badmintonbälle gibt es?

Die Badmintonbälle werden als Shuttlecock bzw. als Shuttle bezeichnet. Bei den Badmintonbällen unterscheidet man in Naturfederbälle und Kunststoffbällen, die beide mit einem Kork versehen sind. Ein Naturfederball besteht aus 16 Federn von Gänsen bzw. Entenfedern, welche in eine Basis von Naturkork eingesetzt sind. Diese Badmintonbälle sind sehr empfindlich gegen Beschädigung der einzelnen Federn und schon kleine Schäden an den Gänsefedern können zu Veränderung der Flugeigenschaften des Balles führen. Das ist der Grund, weshalb der Verbrauch der Naturfederbälle sehr hoch ist. Die Badmintonbälle aus Kunststoff (Nylon) bestehen aus einem syntetischen Material und die Basis besteht ebenso aus Naturkork oder Kunstkork. Die Nylonbälle werden in zwei Farben (gelb und weiß) hergestellt. Die Vorteile von Kunststoffbällen im Vergleich zu Naturfederbällen sind, dass diese widerstandsfähiger und beständiger und meistens mit einem niedrigen Preis verbunden sind. Mit Naturfederbällen ist jedoch ein schnelleres und dynamischeres Spiel möglich.

Wie wähle ich den richtigen Federball?

In der Freizeit, im Schulsport sowie im Bereich der Jugend werden meistens Kunststoffbälle, also Nylonbälle, verwendet, da diese belastbarer sind und eine längere Haltbarkeit aufweisen. Bei Wettkämpfen ist die Verwendung von Badmintonbällen aus Federn von Gänsen vorgeschrieben. Badmintonbälle werden nicht nur nach ihrem Material unterschieden, sondern auch wie schnell die Bälle sind. Es gibt die Schnelligkeit schnell, mittel und langsam. Die jeweilige Geschwindigkeit erkennt man über eine Farbmarkierung bzw. einen Farbring an den Spielbällen. Auch das Gewicht variiert aufgrund der Geschwindigkeit des Spielballs. Dabei steht „rot“ für schnelle Bälle, „blau“ für mittlere Geschwindigkeit und „grün“ für langsame Badmintonbälle. Logischerweise sollten Anfänger langsame Spielbälle verwenden. Denn es gilt: Je besser ein Spieler ist, desto schneller können auch die Bälle sein. Zudem ist auch die Temperatur in der Sporthalle entscheidend. Ist es in der Halle eher warm, werden Bälle in mittlerer oder langsamer Geschwindigkeit eingesetzt. Bei großen Hallen mit kalter Hallentemperatur kommen eher schnellere Badmintonbälle zum Einsatz.

Wie lagere ich einen Badmintonball?

Bei der Lagerung von Badmintonbällen aus Kunststoff müssen Sie nichts Besonderes beachten. Diese Bälle sind pflegeleichter als Naturfederbälle und es besteht nicht so schnell die Gefahr vor Austrocknung. Bei den Naturfederbällen muss hinsichtlich der Lagerung und Pflege mehr beachtet werden. Diese Badmintonbälle sollten in einer feuchten und kühleren Umgebung gelagert werden. Denn trockene Räume, sowie die Lagerung der Badmintonbälle in der Nähe einer Heizung, lassen die Federn und den Kork sehr schnell austrocknen. Eine Austrocknung sollte logischerweise so gut wie möglich vermieden werden. Wenn Sie das beachten bleibt eine gute Stabilität bei jedem Ball erhalten.