Sitzbälle für das Training und gesundheitsfördernde Sitzen. Jetzt unkompliziert bestellen.

Sitzbälle

21 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Sitzbälle entlasten beim Sitzen dank ihrer gesundheitsfördernden Eigenschaften vor allem die Wirbelsäule und den Rücken. Besonders die Tiefenmuskulatur wird sanft und effektiv gestärkt, während sich gleichzeitig die Haltung verbessert. Zudem verbessert sich durch das Sitzen auf dem Sitzball die Koordination und die Balance.

  1. Gymnastikball Ballhalter
    Gymnastikball Ballhalter
    9,95 €
    Sofort lieferbar
  2. TOGU® BalanceSensor Powerball®
    TOGU® BalanceSensor Powerball®
    Ab 211,00 €
    Längere Lieferzeit
  3. Original Pezziball® Ersatz-Stöpsel-Set
    Original Pezziball® Ersatz-Stöpsel-Set
    2,15 € nur 1,69 €
    Sofort lieferbar
  4. TOGU® Powerball® ABS®
    TOGU® Powerball® ABS®
    Ab 28,95 €
    Sofort lieferbar
  5. Ballnetz für Gymnastikbälle
    Ballnetz für Gymnastikbälle
    Ab 23,25 €
    Sofort lieferbar
  6. ARTZT vitality® Fitnessball PROFESSIONAL
    ARTZT vitality® Fitnessball PROFESSIONAL
    Ab 19,85 €
    Sofort lieferbar
  7. ARTZT vitality® Fitnessball STANDARD
    ARTZT vitality® Fitnessball STANDARD
    Ab 17,65 €
    Sofort lieferbar
  8. Ledragomma® Original Pezzi® Gymnastikball
    Ledragomma® Original Pezzi® Gymnastikball
    Ab 14,89 €
    Sofort lieferbar
  9. Ledragomma® Original Physioball®
    Ledragomma® Original Physioball®
    Ab 36,65 €
    Sofort lieferbar
  10. Wandhalterung für Gymnastikbälle
    Wandhalterung für Gymnastikbälle
    Ab 33,95 €
    Sofort lieferbar
  11. Gymnastik-Sitzball BASIC
    Gymnastik-Sitzball BASIC
    Ab 20,85 €
    Sofort lieferbar
  12. Trial® Sitzball BOA
    Trial® Sitzball BOA
    Ab 66,95 €
    Sofort lieferbar
  13. Gymnic® Opti Ball Gymnastikball
    Gymnic® Opti Ball Gymnastikball
    Ab 18,95 €
    Sofort lieferbar
  14. Gymnastikball TRAINER
    Gymnastikball TRAINER
    47,95 € nur 41,89 €
    Sofort lieferbar
  15. Ballschale
    Ballschale
    24,35 € Ab 22,39 €
    Sofort lieferbar
  16. Ballhalter für 10 Gymnastikbälle
    Ballhalter für 10 Gymnastikbälle
    199,95 €
    Sofort lieferbar
  17. Ersatz-Stöpsel für große Gymnastikbälle
    Ersatz-Stöpsel für große Gymnastikbälle
    2,15 € nur 1,85 €
    Sofort lieferbar
  18. IO-Ball, anthrazit
    IO-Ball, anthrazit
    18,85 € Ab 17,59 €
    Sofort lieferbar
  19. Wandablage für 15-20 Bälle
    Wandablage für 15-20 Bälle
    150,00 € nur 137,95 €
    Längere Lieferzeit
  20. Stapelhilfe-Set
    Stapelhilfe-Set
    44,95 € nur 39,85 €
    Sofort lieferbar

21 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Einen Sitzball kaufen und der Gesundheit etwas Gutes tun

Mit einem Sitzball, ob bei der Arbeit im Büro oder in der Freizeit, tun Sie ihrem Rücken etwas Gutes. Die tiefliegenden Muskeln werden trainiert, während das Sitzen auf dem leicht nachgebenden Ball Spaß bringt. Für eine gute Haltung entscheidend ist die passende Ballgröße.

Welche Sitzballgröße brauche ich?

Die ideale Größe eines Sitzballs wird mit Hilfe der Körpergröße berechnet. Bei einem Sitzball kommt es vor allem auf die Länge des Unterbeins an, zu der zehn Zentimeter addiert werden. Das liegt daran, dass der Ball beim Hinsetzen kleiner wird. Die optimale Sitzhöhe ist erreicht, wenn der Kniewinkel 100 Grad beträgt. Die Füße müssen fest auf dem Boden stehen können, um die nötige Stabilität zu bieten. Sitzbälle sollten in etwa so hoch aufgepumpt werden, wie die Sitzfläche des Stuhls liegt, der normalerweise genutzt wird. Die richtige Ballgröße spielt eine wichtige Rolle, da ein zu großer Ball zu einer gebeugten Sitzhaltung führen kann.

Wofür eignen sich Sitzbälle?

Sitzbälle kommen an unterschiedlichen Orten wie dem Büro oder im Homeoffice zum Einsatz. Auch in der Schule oder bei längerer Bildschirmarbeit sind Sitzbälle eine wahre Wohltat. Sie ermöglichen ein schmerzfreies Sitzen und eignen sich wunderbar zur Vorbeugung von Rückenproblemen. Durch die dynamische Sitzfläche ist der Körper ständig in Bewegung, sodass die Bandscheiben und die Wirbelsäule entlastet werden. Außerdem werden der Gleichgewichtssinn und die geistige Fitness gefordert. Eine kräftige Rückenmuskulatur bildet die perfekte Basis für einen gesunden Rücken. Da man auf dem Sitzball öfter seine Sitzposition verändert, wird die Durchblutung der Oberschenkel verbessert. Während man auf einem Stuhl oft eine Fehlhaltung einnimmt, kann sich der Bauchraum auf dem Ball eher öffnen. Dadurch vergrößert sich das Atemvolumen und das Gehirn wird besser mit Sauerstoff versorgt. Da das Herz-Kreislauf-System gefördert wird, verbessert sich auch die Konzentration. Dennoch sollte man bedenken, dass ein Sitzball kein ergonomischer Bürostuhl ist. Es empfiehlt sich, die Sitzzeit auf maximal 30 Minuten am Stück und maximal 90 Minuten am Tag zu beschränken.

Worauf muss ich bei der Nutzung eines Sitzballs achten?

Ein guter Sitzball zeichnet sich durch seine Platzsicherheit aus. Das bedeutet, dass er unter keinen Umständen platzen darf. Außerdem muss er ein ruhiges Sitzen gewährleisten. Dafür ist der „Bouncing-Effekt“ erforderlich, der dafür sorgt, dass der Ball nicht ständig wippt. Die maximale Belastbarkeit sollte vor dem Kauf überprüft werden. Hochwertige Modelle halten ein Gewicht von 500 Kilogramm und mehr aus, ohne zu platzen. Manche Bälle sind außerdem mit einem speziellen Anti-Burst-System ausgestattet. Selbst wenn die Ballhülle in Kontakt mit spitzen Gegenständen oder Kanten kommen sollte, kann sie dank des robusten Materials nicht unerwartet platzen. Bei einer Beschädigung entweicht die Luft allenfalls sehr langsam, sodass sich das Verletzungsrisiko minimiert. Damit die Bälle beim Aufstehen zwischendurch nicht wegrollen, gibt es spezielle Ballschalen, Ballhalter oder Wandablagen. Eine Alternative wäre ein selbst balancierender Übungsball, der dank eines Material-Mixes nicht ins Rollen gerät. Entscheidet man sich für einen Kunststoffball, sollte dieser auf Schadstoffe geprüft sein, um allergische Reaktionen und Reizungen der Haut zu vermeiden. Ein weiterer Aspekt ist die Oberfläche des Sitzballs. Es gibt Bälle mit einer aufgerauten, geriffelten oder glatten Struktur. Eine griffige Oberfläche hat den Vorteil, dass sie mehr Halt bietet und einem Abrutschen entgegenwirkt. Glatte Oberflächen hingegen lassen sich mit einem feuchten Tuch oder Schwamm leichter reinigen. Die Bälle lassen sich mit einer passenden Pumpe aufpumpen.

Was unterscheidet den Sitzball vom Gymnastikball?

Die Bälle unterscheiden sich in der Nutzung. Sitzbälle können auch für die Gymnastik verwendet werden. Gymnastikbälle, auch Pezzibälle genannt, sollten hingegen nicht unbedingt als Sitzball genutzt werden, da Sitzbälle spezielle Eigenschaften haben. Einen guten Sitzball erkennt man daran, dass er die Schwingungen dämpft. Er fördert den Gleichgewichtssinn und sorgt für eine Stärkung der Rückenmuskulatur. Auf dem Gymnastikball lassen sich verschiedene Fitnessübungen durchführen, die den gesamten Bewegungsapparat beanspruchen. Es gibt auch Bälle, die sowohl für gymnastische Übungen als auch für das Sitzen konzipiert sind. Gymnastikbälle bzw. Pezzibälle bestehen normalerweise aus PVC. Besonders platzsichere Modelle werden aus dem widerstandsfähigen und elastischen Verbundmaterial Crylon gefertigt. Sitzbälle für die Arbeit oder zum Lernen sind manchmal mit einem Überzug aus Leder- oder Filzimitat, einem Stoff oder Merinowolle versehen. Diese Materialien bieten einen besonders hohen Sitzkomfort.