Trainingshürden in verschiedenen Höhen und Ausführungen für das Hürdentraining in der Leichtathletik

Trainingshürden

Ansicht als Raster Liste

20 Artikel

pro Seite
In aufsteigender Reihenfolge

Hürden laufen will gelernt sein! In dieser Kategorie finden Sie alles rund um den Hürdensprint im Trainingsalltag: von kleinen Minihürden zur Rhythmusschulung über gepolsterte Zachariashürden und Kinderhürden bis hin zu leichten Hürden ohne Gegengewicht – bei Kübler Sport finden Sie alles, was sie für Ihr Vereinstraining brauchen.

  1. Hürde Return
    Hürde Return
    Ab 77,95 €
    Sofort lieferbar
  2. Zacharias-Übungshürde
    Zacharias-Übungshürde
    118,00 € nur 96,89 €
    Sofort lieferbar
  3. Polanik® Pendelhürde
    Polanik® Pendelhürde
    Ab 139,95 €
    Sofort lieferbar
  4. BlockX® Grundset
    BlockX® Grundset
    Ab 189,95 €
    Sofort lieferbar
  5. Mini-Hürden, 6er-Set
    Mini-Hürden, 6er-Set
    72,95 € nur 55,25 €
    So lange der Vorrat reicht
  6. BlockX® Tragetasche
    BlockX® Tragetasche
    17,65 €
    Sofort lieferbar
  7. Koordinationsleiter/Hürden-Kombination
    Koordinationsleiter/Hürden-Kombination
    64,95 € nur 49,35 €
    Bald wieder lieferbar
  8. BlockX® Stecker
    BlockX® Stecker
    24,35 €
    Sofort lieferbar
  9. Kübler Sport® Trainingshürde
    Kübler Sport® Trainingshürde
    Ab 139,00 €
    Längere Lieferzeit
  10. BlockX® Hürdenset
    BlockX® Hürdenset
    321,00 € nur 279,00 €
    Sofort lieferbar
  11. Polanik® Kinderhürde
    Polanik® Kinderhürde
    90,95 € Ab 88,29 €
    Sofort lieferbar
  12. MINI-BlockX® Set
    MINI-BlockX® Set
    77,95 € nur 59,95 €
    Sofort lieferbar
  13. BlockX® Hürdenfüße
    BlockX® Hürdenfüße
    111,00 €
    Sofort lieferbar
  14. O`LIVE® Functional Hurdle
    O`LIVE® Functional Hurdle
    122,00 €
    Nur noch wenige auf Lager
  15. Mini-Hürden mit verstellbarer Höhe
    Mini-Hürden mit verstellbarer Höhe
    99,95 €
    Nur noch wenige auf Lager
  16. BlockX® Baukastenset
    BlockX® Baukastenset
    Ab 224,19 €
    Längere Lieferzeit
Ansicht als Raster Liste

20 Artikel

pro Seite
In aufsteigender Reihenfolge

Trainingshürden für die Leichtathletik

Wo liegt der Unterschied zwischen Trainingshürden und Wettkampfhürden?

Das Hürdenlaufen fordert viele koordinative Fähigkeiten. Für Kinder und Anfänger werden daher oft Hürden verwendet, die beispielsweise gepolstert oder niedriger sind. Ebenfalls im Trainingsbetrieb gerne eingesetzt werden Hürden ohne Gegengewicht, diese kippen bei Kontakt schneller um, was Anfängern die Angst nimmt, beim Überlaufen in der Hürde hängen zu bleiben. Außerdem sind diese Hürden, im Vergleich zu Wettkampfhürden mit Gegengewichten, leichter und somit auch leichter transportierbar, was den Trainingsalltag erleichtert. Da all diese Hürden nicht den Vorgaben des Deutschen Leichtathletikverbandes DLV oder der World Athletics entsprechen, dürfen sie nicht im Wettkampf eingesetzt werden und werden deshalb als Trainingshürden oder Übungshürden bezeichnet. Die Nutzung von Trainingshürden und Übungshürden ist nicht nur auf den Hürdenlauf an sich begrenzt, in der Leichtathletik und anderen Sportarten werden diese auch gerne zum Training von Schnelligkeit, allgemeinen koordinativen Fähigkeiten oder Sprungkraft eingesetzt.

 

Trainingshürde ist nicht gleich Trainingshürde

Trainingshürden werden zu verschiedensten Zwecken eingesetzt und unterscheiden sich deshalb in Form, Material und Höhe. Sogenannte Minihürden, auch Koordinationshürden genannt, werden beispielsweise für koordinative Drills, Schnelligkeit oder die Rhythmusschulung im Hürdentraining eingesetzt. Sie sind niedrig und eignen sich somit für das Training mit Fokus auf die Fußarbeit. Bei den jüngeren Athleten werden Minihürden auch gerne für den Einstieg in das Überlaufen von Hindernissen eingesetzt. Für beides werden auch Schaumstoffblöcke wie die BlockX verwendet. Diese lassen sich unterschiedlich hoch stapeln und somit für verschiedenste Trainingszwecke anpassen. Für Kinder gibt es außerdem spezielle Kinderhürden in niedrigeren und kindgerechten Höhen, die in der Kinderleichtathletik und dort auch im Wettkampf eingesetzt werden.

Anfänger profitieren von den sogenannten Zachariashürden. Diese besitzen eine gepolsterte Latte und sind stufenlos höhenverstellbar. Zachariashürden werden auch gerne für das Training der Sprungkraft eingesetzt. Pendelhürden gehören ebenfalls zu den Trainingshürden. Sie sind meist auch in den üblichen Wettkampfhöhen verstellbar und lassen sich von beiden Seiten überlaufen. Da sie darüber hinaus auch nicht umfallen kann, ist sie im Trainingsbetrieb überaus beliebt. Zuletzt sind an dieser Stelle noch Hürden zu nennen, die zwar in den offiziellen Höhenverstellungen erhältlich sind, jedoch kein Gegengewicht im Hürdenfuß besitzen. Sie sind leicht zu tragen und fallen leichter um, was auch ungeübten Hürdensprintern entgegen kommt.

 

Trainingshürden kaufen

In unserem Sortiment finden Sie unterschiedliche Übungshürden für jeden Aspekt Ihres Leichtathletik-Trainings. Neben den gepolsterten Zachariashürden finden Sie bei uns hochwertige Trainingshürden von Polanik®, wie der Polanik® Pendelhürde oder der Polanik® Kinderhürde. Auch die bekannten BlockX® finden Sie, ebenso wie passende Hürdenfüße oder Mini-BlocckX®, in unserem Sortiment. Darüber hinaus bieten wir Ihnen eine breite Auswahl unterschiedlicher Minihürden und Koordinationshürden in vielen Höhen für koordinatives Arbeiten. Die Kübler Sport Trainingshürde mit einer Latte aus Holz lässt sich mit einer einfachen Höhenverstellung in den offiziellen Höhen anpassen und ist dank des leichten Gewichts auch in der Halle einsetzbar. Trotz der fehlenden Gegengewichte steht die Hürde sehr stabil. Unsere Return-Hürden besitzen eine Höhenverstellung für viele unterschiedliche Höhen und besitzen eine Steh-Auf Funktion, die das lästige Wiederaufrichten bei einem Umfallen der Hürden überflüssig macht.